Wanderreisen

Mallorca Wandern

Mallorca ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas und schon lange nicht mehr nur als Badeinsel bekannt. Erleben Sie die Insel von einer ganz anderen Seite. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen, kennenlernen von Land und Leuten, Flora und Fauna. Jahrtausend alte Olivenbäume, Täler voll mit Orangen- und Zitronenplantagen. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den Traditionen. Erleben Sie die Insel mit unseren Augen, Weinproben und landestypischen Spezialitäten, baden oder einfach nur die Seele baumeln lassen inmitten der Natur.
Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis. Urlaub von Anfang an, wir organisieren, Sie genießen.

Termine 2020

26.02. - 05.03.2021

18.03. - 25.03.2021

15.04. - 22.04.2021

Reisebeschreibung

„Mallorca tut der Seele gut“

Zeit der Mandelblüte - wandern auf dem Gr221, durch schroffe Bergregionen und den alten Trockenmauerwegen

Wandern mit Anita 26.02 – 05.03.2021

Schwierigkeitsgrad / mittel, max.16 Personen

Mallorca, eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und die Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen kennen lernen, von Land und Leuten, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis.

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Bei Buchung bis zum 30.11.2020 Gesamtpreis: ab 890,- € p. Person im DZ (Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Coronabedingt, alle Buchungen unter Vorbehalt.

1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag
Fahrt zum Coll de Sa Gramola, in mitten des Gebirges starten wir auf einem Bergrücken. Durch karge Landschaft, nur beleitet von vielen Blumen und den wilden Ziegen laufen wir in Richtung des in den Bergen eingebeteten kleinen Dorfs S“Arraco. Uralte Terrassen überwuchert von vielerlei Pflanzen, geben Aufschluss über die schwere und mühsame Arbeit der damaligen Bergbauern. In dieser Region gibt es auch für uns einen Platz für die beliebte Mittagsrast mit Wein und Spezialitäten. Im Dorf an der Kirche des Ortes wollen wir uns dann noch einmal entspannen. Wanderzeit 3,5 Std. leicht auf 80 m / an 300 m
3. Tag
Vom Inland an die Westküste. Das Dorf Esporles ist Ausgangspunkt unser Wanderung. Auf einem alten Karrenweg entlang der Trockenmauern auf dem GR221, durch Steineichenwälder und Köhlerplätze. Ist der Pass erreicht gelangen wir auf die andere Seite des Tramuntanagebirges. Unter uns liegt das Dorf Banyalbufar und das Meer. Auf einer der vielen Oliventerrassen gibt es dann die gewohnte Mittagsrast. So gestärkt fällt es uns leicht, den Weg fortzusetzen. Mit traumhaften Ausblicken und das türkise Meer, erreichen wir bald Estellensc, eines der alten Dörfer an der Westküste. Die Cafes erwarten uns mit landestypischen Spezialitäten. Wanderzeit 4,5 Std. mittel auf 440 m / ab 550 m
4. Tag
Von der Quelle „Son Font" nach Puigpunyent. Im SW der Insel, führt uns der Weg vorbei an vielen Villen und bald in die Abgeschiedenheit der terrassierten Berge. Der alte Karrenweg der Köhler und Kalkbrenner bringt uns zum Berg „Bauzer "614 m. Ein treppenartiger Aufstieg bis zum Gipfel (614 m) wo wir mit einem traumhaften Blick auf die Küste und die umliegenden Berge belohnt werden. Im Schutz des Galatzo (Matterhorn Mallorcas) lassen wir uns unser Picknick schmecken. Erdbeerbäume, Stechginster und Orchideen begleiten uns bis zum Dorf. Ausklang - hier haben wir die Möglichkeit frische Orangen direkt von der Plantage zu kaufen. Auch die Belohnung mit Kaffee & Co darf nicht fehlen. Wanderzeit 4 Std. Schwierigkeitsgrad mittel (auf 300 m / ab 390 m)
5. Tag
Wanderpause Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Rund um das alte Künstlerdorf Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen, um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. Eine kleine Bucht mit kristallblauen Wasser lädt zum baden ein oder man entspannt einfach am Strand. Abschluss - Einkehr im Dorf Deya. Wanderzeit 3,5 Std. auf 380 m / ab 380 m leicht/ mittel
7. Tag
Einer der schönsten Wanderungen im Hochgebirge ist der alte Pilgerweg, vom Cuber Stausee durch den Barranco (Schlucht) nach Biniaraix. Bei genügend Regen begleitet uns ein Wasserfall bis ins Tal, wo uns der Duft von Orangen- und Zitronenbäumen empfängt. Picknick in mitten der Schlucht, umgeben von hohen Bergen und unter uns ein weiter Blick ins Tal. Ausklang ist in der geschichtsträchtigen Stadt Soller, mit vielen kleinen Cafes am Marktplatz und der alten Straßenbahn. Besichtigung der alten Kirche. Wanderzeit 4,5 Std. mittel auf 200 m / ab750 m
8. Tag
Rückreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil. Änderungen möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Mallorca im Frühling“ Blütezeit der Orangen und Zitronen.

Wandern auf alten Trockenmauern, den Gr221 und blühende Landschaften.

Wandern mit Anita vom 18.03 bis 25.03.2021

Schwierigkeitsgrad / mittel max. 16 Personen

Die Leistungen:
-Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage Mallorquinisches Picknick und Wein
Bei Buchung bis zum 31.12.2020 Gesamtpreis: ab 990,- € p. Person im DZ (Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Coronabedingt, alle Buchungen unter Vorbehalt!

1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag
Alte Pfade bevor es die Strassen gab. Von Sant Telmo über zwei Pässe nach Port Andratx. Rings um uns das Meer, diese Aussicht ist die Belohnung für den Aufstieg. Blick auf die „Isla Dragonera“ (Dracheninsel) und das ehemalige Fischerdorf. Nach unserem mallorquinischen Picknick wandern wir auf dem Bergrücken entlang, begleitet von viel blühendem Rosmarin und Lavendel. Auf der einen Seite das Tramuntana Gebirgeund auf der anderen schon Port Andratx, das „Nizza“ Mallorcas. Die im Sonnenlicht tanzenden Boote lassen uns schon beim Abstieg an den leckeren „Cafe con Leche“ im Hafen denken. Wanderzeit 4 Std. mittel auf 440 m / ab 430 m)
3. Tag
Wanderung auf dem alten Postweg nach „Banyalbufar“, dem schönsten Terrassen Dorf aus der Zeit der Mauren. Im Inland, nicht weit von Palma, beginnen wir im Dorf Esporles. Über alte Terrassen, Steineichenwälder und Olivenhaine gelangen wir zur Westküste. Mit dem Blick auf das blaue Meer erreichen wir das alte Dorf. Hier wird seit einigen Jahren wieder Wein angebaut, die Malvasia Traube gibt es nur an der Westküste. Ausklang in einem der kleinen Kaffees. Spezialität Mandelkuchen. Wanderzeit 4 Std. mittel auf 260 m / ab370 m.
4. Tag
Eine Wanderung für alle Genießer. Hoch in den Bergen zu Fuße des höchsten Berges der Insel, dem Puig Major (1345 m), wandern wir auf einem wilden Trampelpfad durch die steinige Bergwelt der Tramuntana. Hier oben ist der Lebensraum der großen Mönchsgeier, aber auch Stier- und Pferdezucht sind in diesem Hochplateau zu finden. Pflanzenliebhaber sind begeistert über die vielen wilden Kräuter, wie Salbei ,Wacholder und Rosmarin. Nach unserer Picknickpause mit Blick auf das Tal von Soller, gelangen wir zum Cuber Stausee. Mit dem Bus geht es in das Dorf „Fornalux“, eingebettet in Orangen- und Zitronenplantagen. Hier lassen wir uns auf dem Dorfplatz den Kaffee oder einen frisch gepressten Orangensaft schmecken. Wanderzeit 3.5 Std. mittel, auf 70 m / ab 100 m
5. Tag
Wanderpause, Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Der Reitweg von Erzherzog L. Salvator - ein Muss! Hoch über Valldemossa, einer der schönsten Panoramawanderungen mit weiter Sicht über die Westküste, Valldemossa, Deya, bis nach Port Soller und über die Ebene bis nach Palma. Steineichenwälder und Mallorcas wilde Bergziegen begleiten uns. Auch unser tägliches Picknick kommt hier nicht zu kurz. Ausklang in Valldemossa, Zeit für Besichtigung und Einkehr. Mallorquinische Spezialitäten wie Mandelkuchen, Coca de Patata und heiße Schokolade ein Genuss. Wanderzeit 4,5 Std. mittel plus auf 620 m / ab 620 m
7. Tag
Cap Formentor, nördlichste Spitze der Insel. Wanderung über alte Terrassen, dem Bergrücken „Fumat“ mit Blick auf die karge Region des Nordens und die Halbinsel La Victoria. Die Einsamkeit der Berge lässt uns den Alltag vergessen und die Mittagsrast zu einem besonderen Erlebnis werden. Am Ende der Wanderung gelangen wir zu einer abgelegene Bucht mit kristallklarem Wasser, der „Cala Murta“. Um diese Jahreszeit menschenleer. Wanderzeit 3,5 Std. mittel auf 340 m/ ab 400 m
8.Tag
Rückreise
Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.
Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut
Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil. Änderungen möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf dem Trockenmauerweg GR221

Wandern abseits der Touristenorte.

Wandern mit Anita vom 15.04 – 22.04.2021

Schwierigkeitsgrad / mittel

Mallorca, eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und die Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen, kennen lernen von Land und Leuten, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis.

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: in DZ ab 990,-€ bei Buchungen bis 31.01.21 (Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Coronabedingt alle Buchungen unter Vorbehalt!
1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag
Rund um das alte Künstlerdorf Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. Eine kleine Bucht mit kristallblauen Wasser lädt zum baden ein oder man entspannt einfach in dem kleinen Restaurant am Strand. Wanderzeit 3,5 Std. auf 380 m / ab 380 m leicht/ mittel
3. Tag
Von Son Font (Quelle) nach Puigpunyent Im SW der Insel führt uns der Weg vorbei an vielen blühenden Wiesen, Orchideen und wilden Gladiolen. Der alte Karrenweg der Köhler und Kalkbrenner führt uns zum Berg „Bauza“ (614 m). Ein treppenartiger Anstieg bringt uns zum Gipfel. Belohnt werden wir mit einem Blick auf die Küste und die umliegenden Berge. Im Schutz des Galatzo (Matterhorn Mallorcas) lassen wir uns unser Picknick schmecken. Die Erdbeerbäume und Stechginster begleiten uns zum Dorf Puigpunyent. Ausklang an der Kirche mit Möglichkeit sich zu Belohnen. Wanderzeit 4 Std. auf 450 m / ab 300 m mittel
4.Tag
Das Tal von Orient, abseits des Tourismus in fast unberührter Natur. Schafherden, Steineichen und schroffe Felsen, spiegeln die Abgelegenheit dieser Region wieder. Ein natürlicher Einschnitt im Gebirge bringt uns auf einen alten Köhlerweg aufwärts und auf die andere Seite ins Tal zum Dorf Alaro. Alte Terrassen und Oliverplantagen prägen das Bild. Aber zuvor stärken wir uns auf dem höchsten Punkt mit unserem mitgebrachten mallorquinischen Spezialitäten. Auf dem Dorfplatz an der Kirche aus dem 17. Jh. können wir uns dann noch einmal ausruhen. Wanderzeit 3 Std. auf 390 m / ab 500 m mittel
5. Tag
Wanderpause Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Die Finca Planici liegt mitten im Tramuntana Gebirge. Unsere Wanderung auf den alten Verbindungswegen der Dörfer an der Westküste, dem heutige GR221. Ein Panoramaweg vorbei an Steineichen Wäldern und der stetige Blick auf das blaue Meer. Endlos scheinende Terrassen mit uralten Oliven bepflanzt, das war die Lebensgrundlage der Bewohner der Finca - Olivenöl, das Gold der Insel. Hier oben haben wir einen schönen Platz für unser Picknick. Irgendwann müssen wir wieder Abwärts um in das nächste Dorf zu gelangen, „Estallencs“. Ausklang in einem Cafe im Dorf, bevor wir noch die schöne Küstenhochstrasse bis nach Andratx entlangfahren. Wanderzeit 4 Std. auf 450 m / 390 m ab mittel
7.Tag
Die Eremita de la Alcudia, ein beliebtes Wanderziel oberhalb von der Bucht Pollenca mit Blick auf das Cap Formentor. Anfangs durch ein einsames Tal mit vielen wilden Ziegen, die mallorquinischen Gämse, über einen schroffen Bergrücken. Die Aussicht über die Nordspitze lässt uns staunen. Hier genießen wir unseren Wein und das Picknick, es könnte keinen schöneren Platz dafür geben. Jetzt geht es fast ganz von allein abwärts Richtung Meer. Wanderzeit 4 Std. auf 450 m /ab 450 m mittel
8. Tag
Rückreise
Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.
Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut
Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil. Änderungen möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------