Wanderreisen

Pfalz Wandern

Zur Weinlese im Herbst 2019 Wandertage in der Pfalz – der „Toskana Deutschlands“ Wandern im Pfälzerwald und zwischen Weinfeldern entlang der südlichen Weinstrasse. Durch kleine Dörfer, geprägt vom Weinbau, genießen wir Land, Leute und Wein, sowie die vielfältigen Spezialitäten der Region. Urlaub von Anfang an, wir organisieren, Sie genießen.

Termin

01.09. - 06.09.2019

Die Leistungen:
- 4 * Steigenberger Hotel in Deidesheim
- DZ oder EZ mit Frühstück
- 4 Tageswanderungen
- alle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort
Gesamtpreis: 450-, € im Doppelzimmer p. Person / Einzelzimmerzuschlag 100,- €

An- und Abreise in Eigenregie ( Bahnanreise zubuchbar mit Extrakosten)
1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel
2. Tag
Wanderung von Neustadt zum Hambacher Schloss, die „Wiege der Deutschen Demokratie“ eventuell Besichtigung (Eintritt ca 5,-€). Rückfahrt mit dem Bus. Wanderzeit 3 Std./Höhe 325m leicht
3.Tag
Durch die Altstadt von Neustadt, steigen wir stetig an um zum „Weinbiet“ zu kommen, der Name einer Region rund um die Stadt. Oben angekommen machen wir Mittags-rast. Ausklang ist auf dem Marktplatz von Neustadt nach einem Rundgang durch die engen Gassen der Altstadt. Wanderzeit 4 Std./Höhe 420m mittel
4. Tag
Fahrt nach Frankweiler, Wanderung auf dem Annaberg zur Annakapelle und dem kleinen Weinort Burrweiler. Ein schöner Ausklang in einer Vinothek passt jetzt gut, um den Tropfen der Region zu genießen, bevor wir nach Hause fahren. Wanderzeit 3 Std. /Höhe 285m, leicht-mittel
5. Tag
Von Wachenheim über die Wachtenburg nach Mußbach. Der Aufstieg zur Burg wird belohnt mit einem Blick über die Region mit vielen Weinfeldern. Unser Ziel ist die Winzer-genossenschaft Mußbach. Einkehr zum neuen Wein und Zwiebelkuchen, der Höhepunkt ist die Weinlese. Wanderzeit ca 4 Std. Höhe 180m leicht
6. Tag
Abreise Während der Wanderungen kommen wir an Pfälzer Waldhütten vorbei, wo wir uns mit Getränken belohnen können.
Die Getränke und die Abschlusseinkehr sind nicht im Preis inbegriffen.
Jeder Wanderer nimmt auf eigene Verantwortung teil.


Mallorca Wandern

Mallorca ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas und schon lange nicht mehr nur als Badeinsel bekannt. Erleben Sie die Insel von einer ganz anderen Seite. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen, kennenlernen von Land und Leuten, Flora und Fauna. Jahrtausend alte Olivenbäume, Täler voll mit Orangen- und Zitronenplantagen. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den Traditionen. Erleben Sie die Insel mit unseren Augen, Weinproben und landestypischen Spezialitäten, baden oder einfach nur die Seele baumeln lassen inmitten der Natur.
Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis. Urlaub von Anfang an, wir organisieren, Sie genießen.

Termine

28.09. - 05.10.2019

12.10. - 19.10.2019 - ausgebucht

28.12. - 04.01.2020

!!! Neue Termine !!!

12.02. - 19.02.2020

20.02. - 27.02.2020

07.03. - 14.03.2020

27.03. - 04.04.2020

03.04. - 10.04.2020

Reisebeschreibung

Auf dem Trockenmauerweg GR221

Abseits der Touristenorte, wandern und baden im warmen Mittelmeer.

Mallorca, eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und die Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen, kennenlernen von Land und Leuten, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten.

Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis.

Wandern mit Anita vom 28.9. - 05.10.19

Schwierigkeitsgrad mittel

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ inkl. Halbpension
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Preis im DZ 990,-€ bis 31.06.19 dann 1090,-€ / Einzelzimmerzuschlag 100,-€

1. Tag Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag Rund um das alte Künstlerdorf Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. Eine kleine Bucht mit kristallblauen Wasser lädt zum baden ein oder man entspannt einfach in den kleinen Restaurant am Strand. Wanderzeit 3,5 Std. auf 380m / ab 380m leicht/ mittel
3. Tag Schon die Fahrt auf der Küstenhochstraße im SW der Insel ist ein Highlight. Im Dorf „Estellencs“ beginnen wir unsere Wanderung und genießen den herrlichen Blick über Terrassen, Berge und Meer. Durch Steineichenwälder, Köhlerplätzen und viele Terrassen, gelangen wir zur Mittagsrast an die Finca „Planichi“. Hier genießen wir unsere mallorquinischen Spezialitäten und den leckeren Rotwein. Abwärts, vorbei an riesige Olivenplantagen, sind wir bald wieder im Dorf Estellencs, wo heute wieder Wein angebaut wird, die alte Malvasiatraube. Ausklang im Dorf. Wanderzeit 4 Std. auf 450m /ab 450m ab mittel
4.Tag „Es Cornador“ - Hoch oben in der „Sierra de la Tramuntana“, unter dem höchsten Berg Mallorcas dem „Puig Major“ (1445m), beginnt unsere Tour. Entlang am Cuber Stausee (Trinkwasserreservat der Insel). Unsere Besteigung des Gipfels, erfolgt im „Barranco de Biniaraix“, der ein Teil des alten Pilgerwegs zum Kloster Lluc ist. Wir werden nicht nur belohnt mit einem herrlichen Blick über die Gipfel des Gebirges und das Dorf Biniaraix, sondern lassen uns hier das Picknick so richtig schmecken. Der Rückweg bringt uns über den Pass de Ofre (890m) direkt zum Stausee. Kaum zu glauben, dass wir in dieser Region wiederum Rosmarin, Wacholder und wilden Salbei finden. Wanderzeit 4 Std. auf 450m / 450m mittel
5. Tag zur freien Verfügung
6. Tag Halbinsel La Victoria «Penja Roja » Die Fahrt in den Norden gibt Einblick in die Vielseitigkeit der Insel. Die Wanderung beginnt am Strand in der Bucht von Pollensa. Ein leichter aber stetiger Anstieg. Schon jetzt haben wir einen traumhaften Blick über die Bucht und das Cap Formentor. Allerlei seltenen Pflanzen begegnen uns. Unsere „Mallorca Gams“, die wilde Ziege ist hier sehr häufig anzutreffen. Ein schmaler Pfad oberhalb der Küste, mal auf mal ab, stellenweise abschüssig, (ungefährlich) führt uns bis zum Aussichtspunkt „Penja Roja“, der äußersten Spitze dieser Landzunge. Hier angekommen genießen wir unser Picknick und den atemberaubenden Blick auf die unter uns liegende Küste. Weit über die Stadt Alcudia hinaus bis in das Tramuntana-Gebirge. Der Abstieg durch ein trockenes Flussbett, hat seinen ganz besonderen Reiz. Bademöglichkeit. Wanderzeit 3,5Std. auf 410m /ab 410m mittel
7.Tag Der Reitweg von Erzherzog L. Salvador- ein Muss! Hoch über Valldemossa, einer der schönsten Panoramawanderungen mit weiter Sicht über die Westküste, Valldemossa, Deya, bis nach Port Soller und anderseits über die Ebene nach Palma. Steineichenwälder und Mallorcas bizarre Bergwelt ist ein Erlebnis. Ausklang in Valldemossa, Zeit für Besichtigung und Einkehr. Mallorquinische Spezialitäten wie, Mandelkuchen, Coca de Patata und heiße Schokolade, ein Genuss. Wanderzeit 4 Std. auf 680m / ab 680m mittel plus
8. Tag Rückreise

Wasser für die Wanderung und die Einkehr nach der Wanderung nicht im Preis enthalten.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut.

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Der Herbst Mallorcas“ Badezeit der Wanderer

Von den hohen Bergen bis zum tiefblauem Meer. Genießen Sie die jetzt wieder grüne Insel und das noch warme Meer. Wandern durch abgelegene Regionen. Lernen Sie mit uns Land und Leute, Flora und Fauna kennen. Riesige Orangen- und Zitronenplantagen, Jahrtausend alte Olivenbäume. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten.

Zu Fuß über die Insel ein bleibendes Erlebnis.

Wandern mit Anita auf dem GR221 vom 12.10 -19.10.2019

Schwierigkeitsgrad / mittel

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfers vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3- 4 Sterne Hotel in Paguera Doppelzimmer inkl. Halbpension
- 5 Tageswanderungen
- 4 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 990,- € p. Person im DZ bis 31.06.19 dann 1090,-€ / Einzelzimmerzuschlag 100,-€
1. Tag Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch die Wanderführerin Anita, im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag Wanderung nach Galilea, das höchstgelegen Dorf der Insel, auf 550m. Von Calvia über eine Urbanisation mit vielen Villen und herrlichen Meerblick, auf dem alten Karrenweg der Köhler und Kalkbrenner. Ein schöner Panoramaweg mit dem Blick in die Ebene. Ein treppenartiger Anstieg bringt uns bis zum Gipfel. Im Schutz des Galatzo, (Matterhorn Mallorcas) schon mit dem Blick auf das Dorf, lassen wir uns unser Picknick schmecken. Ausklang an der Kirche, mit Möglichkeit sich zu belohnen. Wanderzeit 3,5Std. auf 450m mittel
3. Tag Die Westküste, vom Künstlerdorf Deya nach Port Soller. Auf und ab führt uns der Weg über terrassierte Berge, bewachsen mit Jahrtausend alten Olivenbäumen. Ein schöner Panoramaweg mit vielen Ausblicken auf das Meer bis zu unserem Picknickplatz bei einer alten Finca (frisch gepresster Orangensaft) hoch über der Stadt Soller. Bergab immer schon mal den Blick auf die alte Kirche der Stadt. Ausklang auf dem Marktplatz mit seinen vielen Cafés. Hier können wir den leckeren Mandelkuchen der Insel probieren (nicht im Preis). Wanderzeit 4,Std. auf 450m / ab 490m mittel
4. Tag „Calla Tuent“ über Söller zum „Mirador des Ses Barques“ bringt uns der Bus. Jahrtausend alte Oliverhaine, Karrenwege in Mitten des Tramuntana Gebirges versetzen uns zurück in vergangene Zeiten. Eine Rast im Tal von Balitx d Vall mit frisch gepresstem Orangensaft lässt uns für den nun 40 minütigen Aufstieg die nötigen Kräfte sammeln. Belohnt werden wir mit einem traumhaften Blick. Immer oberhalb der Küste entlang wandern wir bis zur Bucht „Calla Tuent.“ Nicht zu Unrecht als eine der schönsten Küstenwanderungen der Insel bezeichnet. Ein Höhepunkt ist die Rückfahrt auf der 12km langen Serpentinenstraße durch das Puig Major Massiv. Wanderzeit 4 Std. auf 450m /ab 580m mittel
5. Tag Wanderpause Tag zur freien Verfügung
6. Tag Schon die Fahrt auf der Küstenhochstraße im SW der Insel ist ein Highlight. Im Dorf „Estellencs“ beginnen wir unsere Wanderung und genießen den herrlichen Blick über Berge und das Meer. Der alte Trockenmauerweg GR221, ist die Verbindung zum nächsten Dorf. Vorbei an riesigen Olivenplantagen hoch über dem Meer, gelangen wir zur Mittagsrast an einen alten Köhlerplatz (Picknick). Abwärts durch Steineichenwälder und viele Terrassen über dem Dorf Banyalbufar, wo heute wieder Wein angebaut wird. Nicht umsonst das schönste Terrassendorf aus der Zeit der Mauren. Ausklang in einem der kleinen Cafes. Wanderzeit 3 Std. auf 350m / 370m ab mittel
7. Tag Der Berg Galatzo „Matterhorn Mallorcas" Der 1026m hohe Berg im SW Mallorcas ist ein schöner Abschluss der Wanderwoche. Atemberaubende Gipfeltour über die Westflanke eines Tausenders. Alte Köhlerplätze und eine Fülle von Bergrosmarin wechseln mit traumhaften Blicken auf das blaue Meer. Hier ist auch der Ballearenbock zu Hause. Oben angekommen gibt er einen Blick auf den gesamten SW der Insel frei. Jetzt haben wir und das Picknick und den Wein wohl verdient. Wanderzeit 5 Std. mittel plus ( auf 700m / ab 700m)
8.Tag Rückreise

Wasser für die Wanderung und die Einkehr nach der Wanderung nicht im Preis enthalten.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut.

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Silvester auf Mallorca

Dem Winter entfliehen - Mallorca Wandern auf dem GR221

„Pequeno verano“ der kleine Sommer, wie die Mallorquiner diese Jahreszeit nennen. Blühende Landschaft, Oliventerrassen, reife Orangen- und Zitronenplantagen und viele Schafherden mit ihren Lämmern. Viel Sonne, Temperaturen um 15-18°C. Entdecken Sie auf diese Weise die Ruhe der Insel, in dieser Zeit können die Bewohner Luft holen für die nächste Saison.

Wandern mit Anita vom 28.12.19 - 04.01.20

Schwierigkeitsgrad / mittel

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3 Sterne Hotel / HP
- 5 Wanderungen
- 4 Tage Mallorquinisches Picknick und Wein
- Silvesterparty mit Gala Menu im Hotel
Gesamtpreis: Doppelzimmer/HP 1190,-€ Preisgarantie bis 01.08.19 (Einzelzimmer Zuschlag 100,-€)

1.Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch die Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag
Wanderung nach Galilea, das mit 550 m höchstgelegen Dorf der Insel. Vom Dorf Calvia im SW der Insel führt uns der alte Köhlerweg über eine Ansiedlung in die Abgeschiedenheit der terrassierten Berge. Der alte Versorgungsweg der Köhler und Kalkbrenner bringt uns vorbei an dem Berg "Bauzer" 614 m. Mit Blick auf das Dorf und dem Matterhorn Mallorcas (Galatzo 1026 m) lassen wir uns das Picknick schmecken. Erdbeerbäume und Stechginster begleiten uns stetig. Ausklang an der Kirche, mit Möglichkeit sich mit Kaffee & Co zu belohnen.
Wanderzeit 3,5 Std. Schwierigkeitsgrad mittel auf 330m / ab 100m
3. Tag
Der alte Pilgerweg vom Cuber Stausee durch den Barranco (Schlucht) nach Biniaraix und in die Stadt Soller, wo uns der Duft von Orangen- und Zitronenbäumen empfängt. Picknick in mitten der Schlucht, umgeben von hohen Bergen und unter uns der weite Blick ins Tal. Ausklang ist in der geschichtsträchtigen Stadt Soller mit vielen kleinen Cafes. Besichtigung der alten Kirche.
Wanderzeit 4,5 Std. Schwierigkeitsgrad mittel auf 200m / ab850m
4. Tag
Rund um das alte Künstlerdorf Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. Eine kleine Bucht mit kristallblauen Wasser lädt zum entspannen ein. Der richtige Platz für die Picknick Pause bevor es wieder ins Dorf geht. Kleine Cafes erwarten uns auch hier wieder für die Belohnung der Wanderung.
Wanderzeit 3 Std. Schwierigkeitsgrad leicht/ mittel auf 380m / ab 380m
5. Tag
zur freien Verfügung
6. Tag
Der Reitweg von Erzherzog L. Salvator, hoch über Valldemossa. Einer der schönsten Panoramawanderungen, mit Sicht über die Westküste - Valldemossa, Deya, bis nach Port Soller und anderseits über die Ebene bis nach Palma. Steineichenwälder und Mallorcas wilde Bergziegen begleiten uns. Es hat sich gelohnt unsere Spezialitäten bis hier nach oben zu tragen. Nach dem Abstieg, Ausklang in Valldemossa, Zeit für Besichtigung und Einkehr. Mallorquinische Spezialitäten wie "Coca de Patata" und heiße Schokolade, sind immer ein Genuss.
Wanderzeit 4 Std. Schwierigkeitsgrad mittel plus auf 680m / ab 680m
7. Tag
Letzter Tag, ein Muss !! Liebling vieler Wanderer - Lammschulter Essen. Das Tal von Orient, abseits des Tourismus in fast unberührter Natur. Steineichen, Terrassen, Felder und alte Zisternen spiegelt die Abgelegenheit dieser Region wieder. Von Santa Maria durch die Ebene. Orangen- und Zitronenplantagen, alte Fincas, hier scheint ist die Zeit stehen geblieben zu sein. Ein natürlicher Einschnitt im Gebirge (Torente) bringt uns auf einen alten Köhlerweg aufwärts und auf die andere Seite ins Tal. In regenreichen Monaten ist der Wasserfall auf der anderen Seite des Gebirges besonders sehenswert. Hier fliest er in den Torente de Orient. Die leckere Lammschulter gibt es dann in Orient, in einem von Mallorquinern sehr beliebtes Gasthaus (nicht im Preis inbegriffen) Wanderzeit 4 Std. Schwierigkeitsgrad mittel auf 490m / ab 120m 04.01.
8. Tag
Abreise

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wanderwoche zur Mandelblütenzeit

„Dem Winter entfliehen, Sonne tanken" - In mitten blühender Wiesen, Mandel-, Zitronen- und Orangenplantagen. Genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen, saftige Zitrusfrüchte und Jahrtausend alte Olivenbäume, dazu noch den weiten Blick auf das blaue Meer. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel ein bleibendes Erlebnis.

12.02 – 19.02.2020

Schwierigkeitsgrad: mittel max. 16 Personen

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfers vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3- 4 Sterne Hotel in Paguera DZ inkl. HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 820,- € p. Person im DZ ( Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.10.19 / ab 01.11.19 990,-€ im DZ

1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag
Die alte Finca Galatzo, nur 15 Minuten entfernt von Paguera, wir sind schon in mitten der Natur, viele Felder, Mandelplantagen und eines der Brutgebiete der Wachteln. Wir passieren das Dorf Es Capdella um zur alten Finca Galtzo zu gelangen, die erst seid kurzer Zeit für die Öffentlichkeit zugängig ist. Sie gibt uns einen Einblick in die damalige Lebensweise der Mallorquiner. Hier können wir sehr gut unser Picknick zubereiten und den Wein genießen. Zurück im Dorf noch unser Ausklang im Cafe bevor uns der Bus zurück bringt.
Wanderzeit 4 Std. auf 200m / ab 200m leicht
3. Tag
Die Westküste, von Port Soller in die Stadt Soller. Heute führt uns der Weg über terrassierte Berge, bewachsen mit jahrhundertalten Olivenbäumen und eine weite Sicht über das Meer. Nach dem Aufstieg zur Finca, Son Mioc, können wir einen frisch gepressten Orangensaft genießen. Auf den alten Terrassen schmecken uns auch unsere mitgebrachten Spezialitäten. Beim Abstieg passieren wir die Schienen vom "Roten Blitz" - der nostalgische Zug von Palma nach Soller und einsame Bauernhöfe. Angekommen in der Stadt Soller können wir uns auf dem Marktplatz in einem der vielen kleinen Cafés entspannen und die Kirche besichtigen. Wanderzeit 4 Std. auf 410m / ab 410m mittel
4. Tag
Vom Kloster Lluc, (größter Wallfahrtsort der Insel) nach Caimari. Gigantische Felsformationen unter den höchsten Bergen des Tramuntanagebirges. Das ist ein uralter Verbindungsweg vom Kloster ins Dorf. Steineichenwälder, Köhlerplätze und ein wunderbarer Blick in die umliegenden Täler. Auch hier werden wir wieder einen schönen Picknickplatz finden um uns die mallorquinische Köstlichkeiten und den Wein der Insel schmecken zu lassen. Dieser Weg endet für uns in der Ölmühle von Caimari, wo wir das Öl probieren und kaufen können.
Wanderzeit 4 Std. auf 400m / ab 510m mittel
5.Tag
Wanderpause Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Heute führt uns der Weg ins Landesinnere, nach Santa Maria. Diese Tour in Mitten des Landes scheint uns in vergangene Zeiten zurückzuversetzen. Weite Felder, Mandelplantagen, Orangen- und Zitronenbäume und die vielen Schafherden begleiten uns. Die großen alten Herrenhäuser (Fincas) mit ihrer eigenen Wasserversorgung, mitten im Nichts, lassen uns staunen. Ein tiefer Einschnitt im Gebirge, bringt uns über den Pass auf einen alten Köhlerweg, vorbei an Ihren Plätzen und Kalköfen. Als bald kommen wir auf die andere Seite - ins Tal von Orient. Nach starken Regenfällen ist hier ein Wasserfall zu bewundern.
Wanderzeit 3,5 Std. auf 470m/ ab 520m mittel
7. Tag
Das Dach der Welt, eine Wanderung für alle Genießer. Hoch in den Bergen, am Fuße des höchsten Berges der Insel, dem Puig Major (1348m), folgen wir einen wilden Trampelpfad durch die steinige Bergwelt der Tramuntana. Hier oben ist der Lebensraum der großen Mönchsgeier, aber auch Schaf, Stier- und Pferdezucht sind in diesem Hochplateau zu finden (Picknick) Pflanzenliebhaber sind begeistert über die vielen wilden Kräuter, wie Salbei, Wacholder, Thymian und Rosmarin. Ein breiter Karrenweg bringt uns nun zum Cuber Stausee. Mit dem Bus fahren wir noch ins Dorf „Fornalux“, eingebettet in Orangen- und Zitronenplantagen. Hier lassen wir uns auf dem Dorfplatz den Kaffee schmecken.
3,5 Std. mittel auf 80m / ab 150m
8. Tag
Abreise

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut.

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Änderungen der Wandertouren je nach Wetterlage möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Mallorca tut der Seele gut“

Wandern auf dem Gr221, durch schroffe Bergregionen und den alten Trockenmauerweg.

Wandern mit Anita 20.02 – 27.02.2020

Schwierigkeitsgrad / mittel max. 16 Personen

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- Alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 4 Tage Mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 820,- € p. Person im DZ (Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.10.19 / ab 01.11.19 990,-€ im DZ

1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag
Auf den Spuren der Trappisten. Der Lebensraum von wilden Ziegen, Cistrosen und Rosmarin, hoch über der SW Küste. Besichtigung der alten Klosterruine mit Picknick, Wein und den Blick auf die „Sa Dragonera" (Dracheninsel). Wir überqueren einen Pass und gelangen über einen Karrenweg zum altem Fischerdorf „Sant Telmo“, hier runden wir die schöne Küstenwanderung in einem der kleinen landestypischen Cafés ab.
Wanderzeit 4 Std. Schwierigkeitsgrad mittel auf 320m / ab 450m
3. Tag
Wild romantische Tour oberhalb der Küste. Von Deya über Lluc Alcari, das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. "Lluc Alcari", die uralte Ansiedlung oberhalb der Küste, hat nicht nur Picasso begeistert. Ständiger Begleiter, der Blick auf das Meer, nicht nur beim Picknick mit unseren mallorquinischen Spezialitäten. Eine kleine Bucht mit kristallklarem Wasser ist ein geheim Tipp der Mallorquiner.
Wanderzeit 4 Std. mittel auf 380m / ab 410m
4. Tag
Der Osten der Insel, die „Calas de Mallorca“, eigentlich die Region der Badetouristen, aber für uns mal eine ganz andere Art zu wandern. Die Fahrt durch das Land in Richtung Osten, bringt uns durch die Region der über siebentausend jetzt blühenden Mandelbäumen. Die Wanderung, immer am Meer entlang, da ist Baden fast ein Muss, wenn das Wasser nicht erst 15 Grad hätte. Der Rotwein und das Essen machen dann so richtig gute Laune. Am Ende kommen wir zum schönsten Naturhafen Mallorcas - „Cala Figuera“.
Wanderzeit 3,5 Std. leicht auf 30m / ab 30m
5. Tag
Zur freien Verfügung
6.Tag
La Victoria, die Perle des Nordens. Atemberaubender Blick über das Cap Formentor, die Bucht von Alcudia und Pollensa. Eine Wanderung anfangs durch ein einsames Tal, mit vielen wilden Ziegen und mallorquinischen Gämsen, bis hinauf zur Spitze über einen schroffen Bergrücken. Auf der Spitze angekommen genießen wir unseren Wein und das Picknick, es könnte kein schöneren Platz dafür geben. Jetzt geht es fast ganz von allein abwärts Richtung Eremita de la Victoria.
Wanderzeit 3,5 Std. mittel plus auf 444m /ab 444m
7. Tag
Letzter Tag. Liebling vieler Wanderer, Castell de Alaro, viel umkämpfte Burgruine, in mitten des Landes. Ein Muss !! Auf 822 m schauen wir über die Insel und die Stadt Palma. Der Aufstieg, durch das Tal von Orient mit Olivenhainen und Steineichen bis zu der alten Burgruine. Auf unserem Abstieg Einkehr in der urigen Finca „Es Verger“. Hier genießen wir die beste Lammschulter der Insel aus einem alten Steinbackofen oder andere Spezialitäten. Das rundet die Wanderwoche so richtig ab. Ein unvergessliches Erlebnis. (Essen nicht im Preis inbegriffen)
Wanderzeit 4 Std, auf 350 m / 550 m
8. Tag
Abreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Wetterbedingte Änderungen jederzeit möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Mallorca im Frühling“

Blütezeit der Orangen und Zitronen. Wandern auf alten Trockenmauern, den Gr221 und blühende Landschaften

7.03 bis 14.03.2020

Schwierigkeitsgrad / mittel max. 16 Personen

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage Mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 850,- € p. Person im DZ ( Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.11.19 / ab 01.12.19 990,-€ im DZ
1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag
Alte Pfade bevor es die Straßen gab. Von Sant Telmo über zwei Pässe nach Port Andratx. Rings um uns das Meer, diese Aussicht ist die Belohnung für den Aufstieg. Blick auf die „Isla Dragonera“ (Dracheninsel) und das Fischerdorf „Sant Elm“. Nach unserem mallorquinischen Picknick, wandern wir auf den Bergrücken entlang, begleitet von viel blühenden Rosmarin und Lavendel. Auf der einen Seite das Tramuntana Gebirge, auf der anderen schon Port Andratx, das „Nizza“ Mallorcas. Die im Sonnenlicht tanzenden Boote lassen uns schon an den leckeren „Cafe con Leche“ im Hafen denken, wenn wir absteigen.
Wanderzeit 4 Std. mittel auf 440m / ab 430m
3. Tag
Wanderung auf dem "Alten Postweg" nach „Banyalbufar“ dem schönsten Terrassen Dorf aus der Zeit der Mauren. Im Inland, nicht weit von Palma, beginnen wir im Dorf Esporles. Über alte Terrassen, Steineichenwälder und Olivenhaine gelangen wir zur Westküste. Mit dem Blick auf das blaue Meer erreichen wir das alte Dorf. Hier wird seit einigen Jahren wieder Wein angebaut. Ausklang in einem der kleinen Kaffees - Spezialität Mandelkuchen.
Wanderzeit 4 Std. mittel auf 260m / ab370m
4. Tag
Eine Wanderung für alle Genießer. Hoch in den Bergen, zu Fuße des höchsten Berges der Insel, dem Puig Major (1345m), wandern wir auf einen wilden Trampelpfad durch die steinige Bergwelt der Tramuntana. Hier oben ist der Lebensraum der großen Mönchsgeier, aber auch Stier- und Pferdezucht sind in diesem Hochplateau zu finden. Pflanzenliebhaber sind begeistert über die vielen wilden Kräuter, wie Salbei ,Wacholder und Rosmarien. Nach unserer Picknickpause mit Blick auf das Tal von Soller gelangen wir zum Cuber Stausee. Mit den Bus geht es in das Dorf „Fornalux“, eingebettet in Orangen- und Zitronenplantagen. Hier lassen wir uns auf dem Dorfplatz den Kaffee schmecken.
Wanderzeit 3.5 Std. mittel, auf 70m / ab 100m
5. Tag
Wanderpause, Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Der Reitweg von Erzherzog L. Salvator, ein Muss! Hoch über Valldemossa, einer der schönsten Panoramawanderungen mit weiter Sicht über die Westküste, Valldemossa, Deya, bis nach Port Soller und über die Ebene bis nach Palma. Steineichenwälder und Mallorcas wilde Bergziegen begleiten uns. Auch unser tägliches Picknick kommt hier nicht zu kurz. Ausklang in Valldemossa, Zeit für Besichtigung und Einkehr. Mallorquinische Spezialitäten wie, Mandelkuchen, Coca de Patata und heiße Schokolade, ein Genuss.
Wanderzeit 4,5Std. mittel plus auf 620m / ab 620m
7. Tag
Cap Formentor, zur nördlichsten Spitze der Insel. Wanderung über alte Terrassen, dem Bergrücken „Fumat“ mit Blick auf die karge Region des Nordens und die Halbinsel La Victoria. Die Einsamkeit der Berge lässt uns den Alltag vergessen und die Mittagsrast zu einem besonderen Erlebnis werden. Am Ende der Wanderung gelangen wir zu einer abgelegene Bucht mit kristallklarem Wasser, der „Cala Murta“. Um diese Jahreszeit menschenleer.
Wanderzeit 3,5 Std. mittel auf 340m/ ab 400m
8.Tag
Rückreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen. Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Änderungen ja nach Wetterlage möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Im Blütenreigen, Zeit der Orchideen“

Abseits der Touristenorte, auf dem GR221, Wandern und genießen in der Bergwelt Mallorcas

Wandern mit Anita vom 27.03 - 04.04.2020

Schwierigkeitsgrad / mittel max.16 Personen

Mallorca, eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und die Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Berge, kennen lernen von Land und Leute, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel, ein bleibendes Erlebnis.

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- alle Transfer vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3-4 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage Mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 890,- € p. Person im DZ ( Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.11.19 / ab 01.12.19 990,-€ im DZ
1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag
Fahrt zum Coll de Sa Gramola, in mitten des Gebirges starten wir auf einem Bergrücken. Durch karge Landschaft, nur beleitet von vielen Blumen und wilden Ziegen, laufen wir in Richtung des in den Bergen eingebeteten kleinen Dorfs S´Arraco. Uralte Terrassen überwuchert von vielerlei Pflanzen, geben Aufschluss über die schwere und mühsame Arbeit der damaligen Bergbauern. In dieser Region gibt es auch für uns einen Platz für die beliebte Mittagsrast mit Wein und Spezialitäten. Im Dorf an der Kirche des Ortes wollen wir uns dann noch einmal entspannen.
Wanderzeit 3,5 Std. leicht auf 80m / an 300m
3. Tag
Vom Inland an die Westküste. Das Dorf Esporles, ist Ausgangspunkt unser Wanderung. Auf einem alten Karrenweg entlang der Trockenmauern auf dem GR221, durch Steineichenwälder und Köhlerplätze. Ist der Pass erreicht gelangen wir auf die andere Seite des Tramuntanagebirges. Unter uns liegt das Dorf Banyalbufar und das Meer. Auf einer der vielen Oliven Terrassen gibt es dann wieder die gewohnte Mittagsrast. So gestärkt, fällt es uns leicht den Weg fortzusetzen. Mit traumhaften Ausblicken und das türkisfarbene Meer, erreichen wir bald Estellensc, eines der alten Dörfer an der Westküste. Die Cafes erwarten uns mit landestypischen Spezialitäten.
Wanderzeit 4,5 Std. mittel auf 440m / ab 550m
4. Tag
Vom Kloster Lluc bis Pollensa. Cami de Vell, der alte Trockenmauerweg. Nach dem wir uns die schwarze Madonna in der Basilika vom Kloster Lluc, angesehen haben, starten wir unsere sehr geschichtsträchtige Tour. Entlang der hohen Berge des Tramuntanas, auf den im Mittelalter entstandenen Pfad, vorbei an Steineichen und bewirtschafteten Feldern von Binifaldo. Immer wieder wechseln sich Zeugen der Geschichte ab, wie Kalköfen, Köhlerplätze und trockene Torrente. Auch viele Zistrosen und allerlei blühende Pflanzen sind zu sehen. Unser Picknickplatz bietet eine schöne Aussicht auf Pollensa und das umliegende Tramuntana. Abschluss ist an der Berghütte Pont Roma
Wanderzeit 4,5 Std. mittel auf 250m / ab 560m
5. Tag
Wanderpause Tag zur freien Verfügung.
6. Tag
Rund um das alte Künstlerdorf Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. Eine kleine Bucht mit kristallblauen Wasser lädt zum baden ein oder man entspannt einfach am Strand. Abschluss Einkehr im Dorf Deya.
Wanderzeit 3,5 Std. auf 380m / ab 380m leicht/ mittel
7. Tag
Einer der schönsten Wanderungen im Hochgebirge ist der alte Pilgerweg, vom Cuber Stausee durch den Barranco (Schlucht) nach Biniaraix. Bei genügend Regen begleitet uns ein Wasserfall bis ins Tal, wo uns der Duft von Orangen- und Zitronenbäumen empfängt. Picknick in mitten der Schlucht, umgeben von hohen Bergen und unter uns ein weiter Blick ins Tal. Ausklang ist in der geschichtsträchtigen Stadt Soller, mit vielen kleinen Cafes am Marktplatz und der alten Straßenbahn. Besichtigung der alten Kirche.
Wanderzeit 4,5 Std. mittel auf 200m / ab750m
8. Tag
Rückreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen. Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Änderungen ja nach Wetterlage möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Die Stille der Insel“

Abseits der Touristenorte, Wandern und Genießen auf dem Gr221, alte Dörfer und bizarre Bergwelt

Wandern mit Anita vom 03.04.-10.04.2020

Schwierigkeitsgrad / mittel

Mallorca eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und der Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Berge, kennen lernen von Land und Leute, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel ein bleibendes Erlebnis.

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- Alle Transfers vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 5 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 990,- € p. Person im DZ/HP (Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.11.19 / ab 01.12.19 1090,-€ im DZ
1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2.Tag
Von S"Arraco nach Ptort Andratx, Wanderung auf einem Bergrücken mit viel Blick auf die SW Küste und die „Isla Dragonera“. Hier oben schmeckt unser Picknick abseits vom Trubel so richtig gut. Nicht nur viele Kräuter wie Rosmarin und Lavendel begegnen uns, sondern auch der "Balearen Bock" ist oft zu sehen. Der Hafen mit den viele großen und kleinen Schiffen lässt uns träumen und den Schritt beschleunigen. Ausklang in einem der vielen Cafés am der Hafenpromenade.
Wanderzeit 3,5Std. mittel auf 290m / ab 340m
3. Tag
Puig Roig, Auf den Spuren des bekanntesten Schmugglers der Insel "Juan March" der alter Schmugglerpfad, hoch in den Bergen des Tramuntana Gebirges, in der Nähe vom Kloster Lluc, das wir am Ende unser Wanderung besichtigen. Über saftige Wiesen und Steineichenwälder bis in die schroffe Bergwelt Mallorcas. Hier in dieser einsamen Region waren einst die Schmuggler unterwegs. Wir bekommen Einblicke in die bekannte Schlucht, den "Torennt de Parais". Auch hier finden wir einen schönen Platz für unsere tägliche Mittagsrast. Ein fruchtbares Tal mit vielen alten Olivenbäumen rundet die spektakuläre Wanderung ab, bevor wir noch einmal einen Aufstieg zum Kloster Lluc vor uns haben.
Wanderzeit 5,5 Std. mittel auf 480m / ab 540m
4.Tag
Das Tal von Orient, abseits des Tourismus in fast unberührter Natur. Schafherden, Steineichen und schroffe Felsen, spiegeln die Abgelegenheit dieser Region wieder. Ein natürlicher Einschnitt im Gebirge bringt uns auf einen alten Köhlerweg aufwärts und auf die andere Seite ins Tal zum Dorf Alaro. Alte Terrassen und Oliverplantagen prägen das Bild. Aber zuvor stärken wir uns auf dem höchsten Punkt mit unsern mitgebrachten mallorquinischen Spezialitäten. Auf dem Dorfplatz, an der Kirche aus dem 17. Jh. können wir uns dann noch einmal ausruhen.
Wanderzeit 3 Std. auf 390m / ab 500m mittel
5. Tag
Wanderpause Tag zur freien Verfügung
6. Tag
Der Osten der Insel, die „Calas de Mallorca“ Eigentlich die Region der Badetouristen, aber für uns mal eine ganz andere Art zu wandern. Die Fahrt durch das Land in Richtung Osten, hier wo tausende von Mandelplantagen stehen. Die Wanderung, immer am Meer entlang, da ist baden fast ein Muss, wenn das Wasser nicht erst 16 Grad hätte. Der Rotwein und das Essen machen dann so richtig gute Laune. Am Ende kommen wir zum schönsten Naturhafen Mallorcas „Cala Figuera“.
Wanderzeit 3,5Std. leicht auf 30m / ab 30m
7. Tag
Wild romantische Tour oberhalb der Küste. Von Deya über Lluc Alcari nach Deya. Das Tal in dem das Dorf eingebettet ist, muss man sich erlaufen um zu erkennen warum sich hier viele Künstler niedergelassen haben. Orangen- und Zitronenplantagen sowie alte Waschhäuser runden das Bild ab. "Lluc Alcari", die uralte Ansiedlung oberhalb der Küste, hat nicht nur Picasso begeistert. Ständiger Begleiter, der Blick auf das Meer, nicht nur beim Picknick mit unseren Spezialitäten und Wein. Eine kleine Bucht mit kristallklaren Wasser lädt zum entspannen und ein.
Wanderzeit 4Std. mittel auf 500m / ab 380m
8. Tag
Rückreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Änderungen ja nach Wetterlage möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Mallorca zu Ostern“

Zwischen Tradition und Moderne, Abseits der Touristenorte, Wandern und Genießen auf dem Gr221

Wandern mit Anita vom 10.04.-17.04.2020

Schwierigkeitsgrad / mittel

Mallorca eine der beliebtesten Reiseziele Europas. Erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite. Die Ruhe in den Bergen abseits vom Tourismus, auf Schmugglerpfaden und der Region der wilden Ziegen. Das Zusammenspiel von Meer und Bergen, kennen lernen von Land und Leuten, Flora und Fauna. Nicht zu vergessen die Geschichte der Insel mit ihren alten Dörfern und den landestypischen Spezialitäten. Zu Fuß über die Insel ein bleibendes Erlebnis.

Die Leistungen:
- Flug nach Palma de Mallorca und zurück
- Transfer Flughafen zum Hotel / Hotel zum Flughafen
- Alle Transfers vom Hotel zu den Wanderungen und zurück
- 3 Sterne Hotel in Paguera DZ / HP
- 5 Tageswanderungen
- 4 Tage mallorquinisches Picknick und Wein
Gesamtpreis: 1050,- € p. Person im DZ/HP ( Einzelzimmerzuschlag 100,-€)
Preis bis 31.11.19 / ab 01.12.19 1150,-€ im DZ


1. Tag
Anreise Begrüßung und Einführung in die Wanderwoche durch Wanderführerin Anita im Hotel vor dem Abendessen.
2. Tag
Galilea, das höchstgelegen Dorf der Insel auf 550m. Vom Calvia, über eine Urbanisation mit vielen Villen und herrlichem Meerblick, auf dem alten Karrenweg der Köhler und Kalkbrenner ins Dorf. Ein schöner Panoramaweg mit dem Blick in die Ebene. Ein treppenartiger Anstieg bringt uns bis zum Gipfel des Berges „Bauzer“ (614m). Im Schutz des „Galatzos“ - das Matterhorn Mallorcas - schon mit dem Blick auf das Dorf, lassen wir uns unser Picknick schmecken. Ausklang an der Kirche, mit Möglichkeit sich zu belohnen.
Wanderzeit 3,5 Std. mittel auf 450m / ab 180m
3. Tag
Zu Ostern ein Muss! Rund um das Kloster Lluc, größter Wallfahrtsort der Insel. Gigantische Felsformationen unter den höchsten Bergen des Tramuntanagebirges. Steineichenwälder, Köhlerplätze und einen wunderbaren Blick in die umliegenden Täler. Auch hier werden wir wieder einen schönen Picknickplatz finden, um uns die mallorquinischen Köstlichkeiten und den Wein der Insel schmecken zu lassen. Ausklang im Kloster Lluc, mit Besichtigung der schwarzen Madonna.
Wanderzeit 4 Std. mittel (auf 400m / ab 400m)
4. Tag
Calla Tuent“ - Über Söller zum „Mirador des Ses Barques“ bringt uns der Bus. Jahrtausend alte Olivenhaine, Karrenwege in Mitten des Tramuntana Gebirges, versetzen uns zurück in vergangene Zeiten. Eine Rast im Tal von Balitx d Vall lässt uns für den nun 40 Minuten Aufstieg die nötigen Kräfte sammeln. Belohnt werden wir mit einem traumhaften Blick. Immer oberhalb der Küste entlang wandern wir bis zur Bucht „Calla Tuent.“ Nicht zu unrecht als eine der schönsten Küstenwanderungen der Insel bezeichnet. Ausklang am Meer - Bademöglichkeit. Ein Höhepunkt ist die Rückfahrt auf der 12 km langen Serpentinenstrasse durch das Puig Major Massiv.
Wanderzeit 3,5 Std. mittel (auf 450m /ab 580m )
5. Tag
Wanderpause zur freien Verfügung.
6. Tag
Der Reitweg von Erzherzog L. Salvator, hoch über Valldemossa. Einer der schönsten Panoramawanderungen, mit Sicht über die Westküste Valldemossa und Deya bis nach Port Soller und anderseits über die Ebene bis nach Palma. Steineichenwälder und Mallorcas wilde Bergziegen begleiten uns. Es hat sich gelohnt unsere Spezialitäten bis hier nach oben zu tragen. Nach dem Abstieg, Ausklang in Valldemossa. Zeit für Besichtigung und Einkehr. Mallorquinische Spezialitäten wie Coca de Patata und heiße Schokolade, immer ein Genuss.
Wanderzeit 4,5 Std. mittel plus auf 680m / ab 680m
7. Tag
Letzter Tag. Ein Muss - Castell de Alaro, viel umkämpfte Burgruine in mitten des Landes. Auf 822m schauen wir über die Insel und die Stadt Palma. Der Aufstieg durch das Tal von Orient mit Olivenhainen und Steineichen. Pause an der alten Burgruine. Auf unserem Abstieg Einkehr in der urigen Finca „Es Verger“. Hier genießen wir die beste Lammschulter der Insel, aus dem alten Steinbackofen oder andere Spezialitäten. Das rundet die Wanderwoche ab. Ein unvergessliche Erlebnis (Essen nicht im Preis inbegriffen).
Wanderzeit 4 Std, mittel auf 380m / 550m 8. Tag Abreise

Einkehr nach den Wanderungen nicht im Preis inbegriffen.

Mitzubringen sind: Rucksack, Wanderschuhe, Regenkleidung, Sonnencreme und Sonnenhut

Jeder Wanderer nimmt auf eigenes Risiko an den Wanderungen teil.

Änderungen ja nach Wetterlage möglich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------